Dr. Yelena Devyatko
Dr. Yelena Devyatko
BREAST CARE & ENDOSCOPY
Fachärztin für Chirurgie
Spezialistin für Brusterkrankungen bei Frauen und Männern
und chirurgische Endoskopie

DR. YELENA DEVYATKO

Portrait - Dr. Yelena Devyatko

Ich bin im Kasachstan geboren und aufgewachsen. Universitäre medizinische Ausbildung ebendort absolviert.

Seit der Übersiedelung nach Wien bin ich an der Universitätsklinik für Chirurgie der Medizinischen Universität Wien tätig.

Seit 2009 Fachärztin für Chirurgie

Seit 2012 Leiterin der endoskopischen Ambulanz der Allgemeinchirurgie

Seit 2019 Oberärztin an dem Brustgesundheitszentrum MUW/AKH Wien

Seit 2021 Leiterin der genetischen Ambulanz der Brustchirurgie

Dr. Yelena Devyatko

Mein ganzer medizinischer Werdegang ist mit der Medizinischen Universität Wien verbunden. Im Rahmen meiner Ausbildung habe ich die Betreuung von PatientInnen mit verschiedenen chirurgischen Erkrankungen erlernt.

Ein sehr wichtiges medizinisches Betätigungsfeld ist für mich die Betreuung von PatientInnen mit Brusterkrankungen. Seit über 15 Jahre ist es meine ärztliche Berufung geworden. Ich operiere regelmäßig die Patientinnen und Patienten mit verschiedenen Brusterkrankungen, allem voran mit Brustkrebs. Aber auch die Diagnosestellung und die Nachsorge sind für mich wichtige Teile der PatientInnenbetreuung. Seit 10 Jahren ist die genetische Beratung für Brustpatientinnen ein fixer Bestandteil der Abklärung und gehört zum meinen beruflichen Alltag. Ich habe spezielle Ausbildung für genetische Erkrankungen abgeschlossen und besitze ÖÄK-Diplom Genetik.

Mich haben schon immer die Möglichkeiten der endoskopischen Therapie fasziniert, weil diese Methode minimal invasiv und bei richtiger Anwendung maximal effektiv sein kann. Deshalb habe ich eine vertiefte Ausbildung in Endoskopie an der klinischen Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie an der MUW 2008 abgeschlossen. Seitdem ist die gastrointestinale Endoskopie ein ständiger Bestandteil meiner ärztlichen Tätigkeit. Zusätzlich besitze ich ausreichende Erfahrung im Bereich der Funktionsdiagnostik von Erkrankungen des oberen GI Traktes, da ich auf eine 12-monatige Tätigkeit in der Funktionsdiagnostiklabor der viszeralen Chirurgie zurückgreifen kann.